Die Auswirkungen des DFI Coin Burn und die unmittelbaren Folgen für unsere Bäcker

cake Apr 19, 2021

In diesem dreiminütigen Artikel möchten wir dir einen kurzen Überblick über folgende Themen geben:

  • Einen Überblick über die Emissionsstruktur und Token-Verteilung von DeFiChain.
  • Mögliche Implikationen des Coin Burn für Cake DeFi Nutzer.

Wir von Cake DeFi sind es vielleicht gewohnt, rund um die Uhr zu backen, aber wenn es um das Verbrennen von DFI Coins im Wert von Millionen von US-Dollar geht, dann gehört dies definitiv nicht zu unserem Tagesgeschäft. Deshalb möchten wir hier gerne an unsere letzte Pressemitteilung anknüpfen und dir einen exklusiven Einblick in das geben, was nun als Nächstes passieren wird.

Cake DeFi’s Staking- und Liquidity-Mining-Partner DeFiChain hat mehrere Vorschläge zur Abänderung verschiedener Mechanismen und Strukturen bezüglich der Token-Verteilung und -Ausgabe unterbreitet, die direkt oder indirekt auch Cake DeFi Bäcker, die DFI Coins halten, betreffen könnten. Andererseits stimmten die Cake-DeFi-Gründer und frühen Investoren zu, die meisten ihrer eigenen DFI Coins für das Gemeinwohl eines dezentraleren und sichereren DeFiChain-Netzwerk zu verbrennen.

Von Zeit zu Zeit wollen wir unseren Bäckern auch einen Blick hinter unsere Kulissen gewähren und werden in den folgenden Abschnitten den evolutionären Prozess der Token-Verteilung und -Emissionsstruktur von DeFiChain skizzieren, bevor wir auf mögliche Auswirkungen des Coin Burns für unsere eigenen Bäcker eingehen werden. Wir halten es auch für wichtig, diese bahnbrechenden Veränderungen, die nach der Annahme der DeFiChain-Verbesserungsvorschläge (DFIPs) bevorstehen, grafisch zu visualisieren.

Token-Verteilung

Seit dem Start von DeFiChain’s Mainnet im Mai 2020 hat sich die anfängliche Token-Verteilung und die DFI-Emissionsstruktur geändert. Zu Beginn waren 51 Prozent des gesamten DFI-Token-Vorrats für Masternode-Staking-Rewards reserviert und der Rest des gesamten DFI-Token-Vorrats von 1,2 Mrd. DFI-Münzen wurde an die Stiftung (288,12 Mio. DFI) sowie an das Team und die frühen Investoren (ca. 140 Mio. DFI-Münzen) ausgegeben. (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: Token-Verteilung bei Mainnet Launch

Mit der Einführung neuer DeFiChain-Produkte und der Genehmigung mehrerer DeFiChain-Verbesserungsvorschläge (DFIPs)  hat sich die ursprünglich vereinbarte Auszahlungsstruktur der Block-Rewards geändert. Insgesamt 45 DFI pro Block gehen derzeit an den DeFi Incentive Funding Smart Contract, der die Belohnungen regelmäßig an die Liquiditäts-Mining-Pools auszahlt. Die verbleibenden 155 DFI pro Block werden aufgeteilt in 0,1 DFI für die Blockverankerung, 19,9 DFI für den Community Fund (CFP) und 135 DFI für das Masternode Staking (siehe Abbildung 2).

Mit Stand vom 14. April hält die Airdrop-Wallet derzeit 1,537 Mio. DFI und wird etwa bei Blockhöhe 805.750 oder in etwa 12 Tagen (um den 26. April 2021) keine DFI mehr vorrätig haben. Dieses Problem verursacht Unsicherheit in der Community und muss eher früher als später angegangen werden. Daher soll eine neue Ausgabestruktur eingeführt werden, sofern sich die Masternodes  mehrheitlich dafür aussprechen.

Abbildung 2: Aktuelle Token-Verteilung

Wenn die DeFiChain-Verbesserungsvorschläge (DFIP#7 und DFIP#8), die derzeit zur Abstimmung stehen, angenommen werden, dann würde die Token-Distributionslandschaft völlig anders aussehen (siehe Abbildung 3). Vor allem würden dann drei Dinge passieren, die auch dich als Cake Bäcker betreffen könnten:

  • Erstens würde sich die DFI-Emissionsrate ändern. Das bedeutet, dass sich die Block Rewards auf anfänglich 405.04 DFI erhöhen würden und diese sich dann im Laufe der Zeit reduzieren würden (in absoluten Werten).
  • Zweitens würden die 273,714 Mio. DFI Coins in der Foundation-Wallet verbrannt werden. Diese Coins würden dann wieder in das pinke Feld in Abbildung 3 hinzugefügt werden und im Laufe der Zeit ausgegeben werden.
  • Drittens werden die Investoren, die derzeit etwa 140 Mio. DFI Coins halten, die meisten ihrer eigenen Coins verbrennen. Infolgedessen würden die mit Cake DeFi verbundenen Personen dann insgesamt nur mehr etwa 40 Mio. DFI halten. Die beiden Gründer würden dann zusammen etwa 9 Mio. DFI halten.
Abbildung 3: Zukünftige Token-Verteilung

Auswirkungen für Cake DeFi Bäcker

Erstens, wenn es um das DFI Staking und Liquidity Mining geht, dann ist Cake DeFi grundsätzlich davon abhängig, was DeFiChain emittiert. Die oben erwähnten Verbesserungsvorschläge würden die APY-Sätze für unsere Staking- und Liquidity-Mining-Produkte während des ersten Zyklus der neuen DFI-Emissionsstruktur nicht verändern. Demzufolge können unsere Bäcker immer noch mit denselben Renditen kalkulieren, die sie derzeit gewohnt sind. Dies wird sich jedoch in den folgenden Emissionszyklen (alle 2 Wochen beginnt ein neuer Zyklus) ändern, wenn insgesamt weniger DFI-Rewards ausgegeben werden (mehr zu diesem Thema finden Sie hier).

Zweitens, wird die Abschaffung der DeFiChain Foundation — bzw. das Verbrennen aller DFI Coins, die sich in Wallets befinden, die der Foundation zugeordnet werden können — das Netzwerk weiter dezentralisieren und auch das spekulative Element möglicher zukünftiger DFI-Verkäufe durch die Foundation herausnehmen. Diese Coins werden dann verbrannt und im Laufe der Zeit wieder an Staker, Liquidity-Miner usw. verteilt. Dadurch wird auch das zirkulierende Angebot an DFI Coins reduziert.

Drittens, die Verpflichtung der Gründer und der Investoren, ihre eigenen Coins, sozusagen ihr eigenes Geld, für das Allgemeinwohl zu “verbrennen”. Die Ausstiegsvereinbarung der Investoren berechtigt Cake DeFi dazu, DFI Coins im Wert von ca. 400 Mio. US$ zu verbrennen. Diese DFI Coins waren Teil des anfänglichen Airdrop-Fonds an Cake-Kunden und wurden von Cake DeFi treuhänderisch verwaltet, um sicherzustellen, dass nichts von diesen Beträgen verkauft, gestaked oder für Verbesserungsvorschläge der DeFiChain-Community verwendet werden kann. Somit werden jene DFI, die das zirkulierende Angebot ausmachen, an eine nachvollziehbare Adresse geschickt, um verbrannt zu werden. Dieser Vorgang ist für jeden transparent nachvollziehbar und kann auch nicht rückgängig gemacht werden.

Beide Coin Burns zusammengenommen werden nicht nur das Angebot von DFI Coins verringern, sondern zeigen auch, wie engagiert und fokussiert das gesamte Team hinsichtlich der langfristigen Ziele von Cake DeFi und DeFiChain ist. Darüber hinaus wird Cake DeFi auch volle Transparenz über die DFI-Bestände seiner aktuellen 50-60 "Cake-nahen Personen" darbieten: Nach diesem Coin Burn werden die Ex-Investoren und Mitarbeiter etwa 40 Millionen DFI halten, was knapp 10 Prozent des zirkulierenden Angebots darstellt

Die Kombination beider Coin Burns in Verbindung mit einer zunehmenden Dezentralisierung bedeutet, dass nun ein großer Teil der DFI Coins aus dem zirkulierenden Umlauf genommen wird. Wenn vergangene Projekte, die dasselbe getan haben, ein Indikator für Zukünftiges sind, dann ist es wahrscheinlich, dass der DFI-Coin-Preis steigen könnte. Dies sollte eigentlich wie Musik in deinen Ohren vor allem unserer treuesten Bäcker sein, die ihre DFI für einige Monate in Freezern etc. eingefroren haben.

Bei Cake schätzt unser Bäckerteam deinen Input und dein Feedback. Du bist das Geheimrezept unseres Kuchens und der Grund, warum wir unser Angebot ständig erneuern und verbessern, um dir somit schmackhaftere Belohnungen und Erträge offerieren und garantieren zu können.

Für Diskussionen & Fragen kannst du unserer offiziellen Telegrammgruppe beitreten. Wir freuen uns auf die Diskussion mit dir.

Dein Cake DeFi Team






Tags

Cake DeFi

The most transparent way to get cashflow from your cryptocurrencies. Pool masternode staking and Lapis services lets you earn cashflow with your cryptocurrencies.

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.