Bei einem Zinssatz von 0% und einer durchschnittlichen jährlichen Inflation (der Abnahme der Kaufkraft) von etwa 2% wird das Geld, das du gespart hast, durch die Zeit aufgefressen.

In diesem Artikel werden wir daher 6 Möglichkeiten mit sehr geringem Risiko untersuchen, wie du die besten Zinssätze für deine Ersparnisse bekommst, um den Wert deines Geldes zu bewahren und es gleichzeitig immer weiter zu vermehren.

Die Liste ist nach Empfehlung geordnet, von den am wenigsten bis hin zu den am meisten empfohlenen Möglichkeiten.

1. Banken wechseln und versuchen, die besten Konditionen für ein Sparkonto zu finden
(+ Eröffnungsprämien)

Die meisten Leute werden versuchen, dir zu erklären, dass deine derzeitige Bank schlecht ist, und dir eine andere Bank empfehlen, die vielleicht leicht höhere Zinsen und vielleicht sogar eine nette Eröffnungsprämie bietet.

Das Problem: diese etwas höheren Zinserträge liegen immer noch weit unter der jährlichen Inflationsrate, und obwohl eine Eröffnungsprämie definitiv ganz nett ist, ist es sicherlich kein langfristiger Weg, um dein gespartes Geld zu vermehren und zu bewahren.

2. Ein Festgeldkonto

Festgeldkonten funktionieren genau wie normale Sparkonten auch, nur dass es einen Haken gibt: Das Geld wird für eine bestimmte, vorher vereinbarte Zeitspanne eingefroren, normalerweise etwa für 1 Jahr.

Das gibt der Bank Sicherheit und mehr Zeit, mit deinem Geld zu spekulieren, sodass sie dir auch höhere Zinsen zurückzahlen kann als auf einem normalen Sparkonto.

Unter den aktuellen Marktbedingungen liegen diese etwas höheren Zinserträge aber immer noch weit unter der Inflationsrate, und obwohl ein Festgeldkonto definitiv besser ist als ein normales Sparkonto, ist es immer noch weit davon entfernt, perfekt zu sein.

3. Mehrere Festgeldkonten eröffnen

In Foren und auf Seiten wie Reddit wirst du viele Leute finden, die dir vorschlagen, einfach mehrere Festgeldkonten zu eröffnen, um flexibler mit den Auszahlungsmöglichkeiten zu werden.

Das mag zwar den Schmerz lindern, dein gesamtes Geld für ein Jahr wegzusperren, aber es macht die Sache auch viel komplizierter - und kann sich auch negativ auf deine Kreditwürdigkeit auswirken.

Auch löst es nicht das Problem der Inflation und der Zinssätze, die nicht mithalten können und dein Geld nicht nur nicht immer weiter wachsen, sondern mit der Zeit sogar noch an Wert verlieren lassen.

4. Kalkulierte, risikoarme & diversifizierte Investitionen tätigen

Klingt nach einer Menge Arbeit? Das liegt daran, dass es das auch ist. Gold, Anleihen, ETFs und sogar kleine Mengen an riskanteren Investments wie Aktien und Bitcoin gehören alle zu einem gut diversifizierten Investmentportfolio.

Wenn du die nötige Arbeit hineinsteckst, kann das sehr lukrativ sein: Du kannst von Jahr zu Jahr mit einem Wachstum von etwa 10% rechnen, natürlich mit einer gewissen Volatilität und einem gewissen Risiko - aber da du dein Geld auf verschiedene Vermögenswerte diversifiziert hast, wird dieses Risiko gemildert.

Immer noch keine gute Option für den hart arbeitenden Familienmensch, der wenig Zeit dafür hat, alles über Dutzende von verschiedenen Vermögenswerten zu lesen und zu lernen, danach aber immer noch nicht sicher ist, wo genau er hinein investieren soll. Die Möglichkeit kann also in der Tat lukrativ sein, erfordert aber auch viel Arbeit und eine gewisse Risikobereitschaft.

5. Peer-to-Peer Lending: LendingClub

Es ist kein Geheimnis, dass Banken ihr Geld damit verdienen, Privatpersonen gegen einen bestimmten Zins Geld zu leihen.

Solltest du in den letzten Jahren etwas vom FinTech (finanzielle Technologien) Boom mitbekommen haben, bist du vielleicht auch auf das Konzept des Peer-to-Peer-Lending gestoßen: Anstatt das nur Banken an Privatpersonen Geld verleihen, ist es somit nun auch Privatpersonen möglich ihr Geld gegen einen Zins zu verleihen.

Das größte Unternehmen in diesem Markt ist LendingClub, die etwa 5% Zinsen bieten und den Großteil der Arbeit für dich bereits erledigt: Es gibt dort nicht nur bereits viele potenzielle Kreditnehmer, sondern diese werden auch auf ihre Kreditwürdigkeit geprüft. Auch ist es möglich, dein Geld auf mehrere Kreditnehmer zu verteilen, um das Risiko zu streuen.

Das Risiko ist jedoch trotzdem nicht zu unterschätzen, da dein Geld nicht versichert ist. Das heißt, wenn ein Kreditnehmer seinen Kredit nicht zurückzahlen kann, springt die Plattform nicht ein und erstattet dir dein Geld nicht zurück - es ist einfach weg.

Obwohl Peer-to-Peer Lending also sicherlich deutlich weniger Arbeit erfordert, als ein vollständig diversifiziertes Anlageportfolio von Grund aufzubauen, müsstest du also eine gewisse Risikotoleranz haben. Nicht wirklich das wonach wir suchen.  

Im Idealfall gäbe es das Beste aus beiden Welten: der hohe jährliche Zins, den ein gut diversifiziertes Anlageportfolio oder Peer-to-Peer Lending erreichen kann, mit dem geringen Aufwand und der Versicherung von Festgeldkonten oder regulären Sparkonten.

Was uns zur nächsten Option führt:

6. Die empfehlenswerteste Wahl: Cake Lapis

Cake Lapis bietet genau das - das Beste aus beiden Welten.

Mit Cake Lapis hast du einen garantierten Zins von 11% jährlich - und das Beste daran: Es ist sehr einfach zu nutzen, eine Sache von 10 Minuten Arbeit, bis du anfangen kannst zu verdienen und du hast nicht nur ein extrem niedriges Risiko, sondern dein Geld ist auch immer voll versichert.

Und so funktioniert es:

Du hinterlegst dein Geld bei Cake, einem schnell wachsenden FinTech-Unternehmen.

Es wird dann nicht an riskante Privatpersonen verliehen, sondern an große institutionelle Partner, hauptsächlich große Börsen, die es wiederum gegen eine bestimmte Gebühr pro Stunde an Investoren verleihen.

Das macht dein Risiko sehr, sehr gering. Damit du überhaupt Geld verlierst, müsste die ganze Börse bankrottgehen. Und selbst in dem äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass dies passiert, ist dein gesamtes Kapital durch zertifizierte Verwahrer voll versichert, sodass dein Risiko praktisch 0% beträgt, während deine jährlichen Zinsen sehr hoch sind.

Wie du sofort anfangen kannst, zu verdienen:

  1. Registriere dich bei Cake: https://pool.cakedefi.com/#/register
  2. Öffne deine E-Mails und klicke auf den Verifizieren-Button in der E-Mail, die du von Cake erhalten hast
  3. Verifiziere deine Identität: https://pool.cakedefi.com/#/me

Alles erledigt! Du bekommst dann eine E-Mail, wie genau du dein Geld einzahlen und vollversichert sowie risikofrei 11% Zinsen auf deine Ersparnisse erhältst!